Wie werde ich AuPair in Italien?

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über das Gastland ITALIEN

Du arbeitest maximal 30 Stunden/ Woche

Du hast mind. 1 Tag/ Woche frei und bei 12 Monaten Aufenthalt hast du 4 Wochen Urlaub

Du bekommst als AuPair in Italien mind. € 250-300 Taschengeld/ Monat

Voraussetzungen für AuPairs

Du bist zwischen 18 und 30* Jahre alt?

Du möchtest als AuPair nach Italien gehen und dort bei einer Gastfamilie leben um deren Kinder zu betreuen?

Du hast keine Kinder und bist unverheiratet?

Du hast eine andere Nationalität als italienisch?

Du beherrschst die Grundkenntnisse der italienischen Sprache?

Du kannst dir die Reise in das Gastland leisten?

Du willst die italienische Kultur und Sprache kennenlernen?

* als EU-Bürger kann man bereits mit 17 Jahren als Au Pair nach Italien gehen.

 

Wenn du alle Fragen mit „ja“ beantwortet hast - Italien erwartet dich! 

Wenn du eine oder mehrere Fragen mit „nein“ beantwortet hast fehlen dir leider wichtige Voraussetzungen, um nach Italien als AuPair zu gehen.

 

Voraussetzungen für Nicht-Eu-Bürger

Für Aufenthalte unter 3 Monaten - Touristenvisum

1. Beantrage dein Touristenvisum: Wenn dein Aufenthalt in Italien nicht länger als 90 Tage dauert, kannst du als Tourist einreisen. Auf der Seite des Italienischen Außenministeriums findest du heraus, welche Dokumente du vorlegen musst. Je nach Herkunftsland kann es sein, dass du nur deinen gültigen Reisepass brauchst.

Auch wenn du kein Visum brauchst, musst du auf jeden Fall eine Versicherung für die gesamte Dauer deines Aufenthalts abschließen. Diese sollte Kosten für Krankenhausbehandlungen und Rückführungen abdecken. Deine Gastfamilie soll sich bei der örtlichen Gesundheitsbehörde (ASL) informieren, ob es möglich ist, dich beim Nationalen Gesundheitsdienst Italiens (SSN) anzumelden.

2. Reiche die Aufnahmeerklärung ein: Innerhalb von 48 Stunden nach deiner Ankunft, musst du gemeinsam mit deiner Gastfamilie bei ihrer örtlichen zuständigen Polizeibehörde erscheinen, um die Aufnahmeerklärung (dichiarazione di ospitalità) einzureichen.

 

Für Aufenthalte über 3 Monaten - Studentenvisum

1. Anmeldung bei einer anerkannten Sprachschule an: Du musst dich für einen Italienischkurs anmelden. Deine Gastfamilie soll dir dabei helfen, einen passenden Kurs zu finden. Es muss sich um einen im Rahmen der Beantragung deines Studentenvisums anerkannten Kurs handeln. Die Gesamtstundenzahl muss mindestens 20 Wochenstunden umfassen.

2. Beantrage dein Visum: Lege bei der Italienischen Botschaft/ beim Italienischen Konsulat folgende Dokumente vor:

  • die Anmeldebestätigung für deinen Sprachkurs 
  • deinen gültigen Reisepass
  • einen Nachweis über deine Unterkunft (Aufnahmeerklärung deiner Gastfamilie)
  • einen Nachweis über die Krankenversicherung
  • Nachweise über deine finanziellen Mittel 
  • einen Nachweis über den Kauf deines Hin- und Rückflugtickets

Bei der Italienischen Botschaft/ beim Italienischen Konsulat solltest du dich erkundigen, ob du weitere Dokumente vorlegen musst.

Achtung! Wenn dein Visumsantrag abgelehnt werden sollte, ist es möglich, dass die Sprachschule einen Teil des einbezahlten Betrags als Bearbeitungsgebühr einbehält.

3. Beantrage die Aufenthaltserlaubnis: Innerhalb von den ersten 8 Tagen nach deiner Ankunft, musst du mit deiner Gastfamilie eine der folgenden Stellen besuchen, um deinen Antrag auf Aufenthaltserlaubnis einzureichen:

  • die Gemeinde
  • den Patronato
  • den Sportello Unico bei der Präfektur (eine einheitliche Anlaufstelle für Einwanderer)
  • das Postamt, um das sogenannte ‘Kit’-Formular auszufüllen

Hier benötigst du folgende Dokumente:

  • dein Antragsformular
  • deinen Reisepass mit Einreisevisum
  • eine Kopie deines Reisepasses
  • 4 Passfotos
  • eine Gebühr über 16 €