Österreich

* bitte bedenken Sie das nicht alles unter Arbeitszeit fällt, da man als Familie zusammenlebt und das Aupair als Familienmitglied auf Zeit in das Familienleben integriert werden soll und gewisse Dinge zum gemeinsamen Familienleben zählen. Außerdem ist das Taschengeld in Österreich einer der höchsten in Europa, somit können Sie eine gewisse Flexibilität vom Aupair erwarten

a) In Österreich muss ein AuPair als geringfügig beschäftigt bei der Gebietskrankenkasse angemeldet und bei der gesetzlichen Unfallversicherung, sowie Vorsorgekasse angemeldet werden. Die AuPair Beschäftigung ist im Hausangestellten Gesetz geregelt. Einem AuPair stehen bei einem AuPair Aufenthalt 15 Monatsgehälter zu. Bei einem kürzerem Aufenthalt wird dies anteilsmäßig abgerechnet. Daher empfiehlt sich einen Steuerberater zu beauftragen oder das Service über unseren Hauseigenen Steuerberater zu nutzen, dann sind sie auf der sicheren Seite, was die gesamte An- und Abmeldung, sowie die laufende Abrechnung mit dem AuPair betrifft. Siehen Sie auch Lohnverrechnung Service 

 b) weitere Infos zur Versicherung und unser Tipp

Wenn Sie alle Fragen mit „ja“ beantwortet haben – können Sie ein Aupair bei sich aufnehmen!

Wenn du eine oder mehrere Fragen mit „nein“ beantwortet wurde fehlen leider wichtige Voraussetzungen, um ein Aupair nach Österreich zu holen.

Weitere Informationen ein AuPair in Österreich aufzunehmen - alle Antworten:

  1. Alter: Das Aupair muss zwischen 18 und 28 Jahren alt sein (ACHTUNG, falls das Aupair während dem Aufenthalt bei Ihnen 28 Jahre alt wird, kann es den Aufenthalt nicht weiterführen/beenden, auch wenn zB. Der Aupair Vertrag darüber hinausgeht)
  2. Sprache: Im täglichen Leben sprechen Sie Deutsch. Das Programm ist eine gute Möglichkeit für das Aupair eine andere Sprache zu lernen. Das Aupair muss vor der Einreise min. Level A1 Deutsch vorweisen können, verbessert aber die Sprachkenntnisse während des Aufenthaltes.
  3. Familienleben: Es muss mindestens ein Kind unter 18 Jahren im Haushalt leben um ein Aupair bei sich aufnehmen zu können.
  4. Visum: Je nachdem, aus welchem Land Sie ein Aupair zu sich holen möchten, müssen Sie beachten, dass der Visa Prozess zwischen 4-5 Monaten dauern kann. EU Bürger und einige ausgenommen Nationalitäten dürfen ohne Visum, also als Tourist, einreisen.
  5. Finanzierung: Ein Aupair muss für Sie leistbar sein. Zusätzlich zu den Kosten das Aupair betreffend, denken Sie auch an die Kosten für die Agentur.
  6. Sonstiges: Sie sollten sich bewusst sein, dass das Aupair auch alleine Zeit mit den Kindern verbringen kann. Die Aufgaben sollten Sie von Anfang an klar mit dem Aupair definieren.

AuPairs und Gastfamilien in Österreich sollten gemeinsam den österreichischen AuPair Vertrag (in Deutsch) unterschreiben. Das AMS benötigt die deutsche Vertragsversion.

AuPairs brauchen während ihres Aufenthalts im Gastland eine gültige Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Eine Versicherung ist für AuPairs und Gastfamilien der erste Schritt zu einem sorgenfreien Aufenthalt. Der Krankenversicherungsschutz sollte Behandlungskosten im Ausland in vollem Umfang sowie einen Krankenrücktransport abdecken. Auch zu beachten sind die Assistance-Leistungen, die deckt die Organisation und Kostenübernahme der Anreise eines Familienangehörigen bei einer schweren Erkrankung des AuPairs. Es gibt einerseits die Möglichkeit von der privaten AuPair Versicherung, hier empfehlen wir Ihnen den speziellen Tarif für Österreich von: www.care-concept.de oder Sie nehmen die Selbstversicherung über die Österreichische Gebietskrankenkasse.

Grundsätzlich ist der Führerschein nicht Voraussetzung für einen AuPair Aufenthalt.

Es ist jedoch immer ein großer Vorteil, wenn ein AuPair einen Führerschein besitzt. Viele Aufgaben – nicht alle – erfordern die Benutzung eines Autos. Natürlich nützt der Führerschein wenig oder gar nicht, wenn das AuPair nicht die nötige Fahrpraxis hat. Halten Sie mit Ihrem Aupair Rücksprache ob das Auto für private Fahrten vom Aupair genutzt werden darf und klären Sie alles genau im Vorfeld.

Wenn das AuPair mit dem Auto fahren soll, müssen Sie Folgendes beachten:

  • Klären Sie, ob das AuPair Fahrpraxis hat. Viele haben zwar einen Führerschein, aber sind seitdem nie oder wenig Auto gefahren.
  • Die Fahrerlaubnis oder ein internationaler Führerschein sind unter Umständen nur eine gewisse Zeit gültig. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Polizeidienststelle oder bei den Automobilclubs wie ÖAMTC, ARBÖ oder in Deutschland der ADAC. Erkundigen Sie sich auch, ob eventuell eine Nachprüfung notwendig ist.
  • Klären Sie mit Ihrer Versicherung, wer für etwaige Schäden aufkommt, wenn das AuPair welche verursachen sollte.
  • Sie können dem AuPair auch einige Fahrstunden ermöglichen, damit es sich mit der Straßenverkehrsordnung in Ihrem Land vertraut machen kann.

Haben Sie alle Informationen die Sie brauchen?

Kontaktiere uns

Benötigen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns etwas mitteilen? Dann können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!

Adresse

AuPair.click - Eine Marke von DigOne
DigOne GmbH
Heron Route 8
A-4053 Haid/Ansfelden
Österreich

Unterstützung

Ihr Community Manager
Mo. - Fr., 9:00 - 17:00
+43 7229 21122
support@aupair.click

In Kontakt kommen!

Fühlen Sie sich frei, uns eine Zeile unten zu schreiben!