Mehr Zeit für die Familie?

So geht's! Lese die Erfolgsstory ...

Hallo, mein Name ist Barbara!

Ich bin Barbara 35 Jahre jung und habe seit kurzem ein Au Pair bei mir, nachdem ich meine Trennung und Scheidung mit meinem Ex Mann hinter mich gebracht habe. Es war schon alles schlimm genug, aber nun haben wir es überstanden und auch ein ganz liebes Au Pair aus Nepal bei uns.Sie ist ein einfühlsames Mädchen, das genau zu meinem Sohn passt. Er braucht einen Ruhepol und viel Beschäftigung im Freien, Spielen und nur wenig vor dem Fernseher sitzen, während ich meine Erledigungen im Haushalt in Ruhe machen kann, weiß ich das mein Kleiner in guten Händen ist.

Warum Agentur?

Mir selber ein Au Pair zu suchen, dafür hätte ich keinen Kopf gehabt. Ich weiß auch schon von Freunden, dass die auch die Suche über diverse Internetplattformen aufgegeben haben. Zu kompliziert, Stunden vor dem PC oder am Handy. Alles schon vereinbart und dann im letzten Moment vor Anreise kommt die Absage. Wenn ich selber suche und mir passiert das, kann ich wieder von vorne beginnen. Kann sicher auch bei einer Agentur passieren, aber es ist dann deren Aufgabe weiter zu suchen.

Konnten Sie sich das leisten?

Ich wusste schon welche Fixkosten man pro Monat durch ein AuPair hat, darüber habe ich mich vorher schon eingelesen. Aber ohne diese Unterstützung könnte ich meinen Beruf nicht in der Form weiter ausüben, das wäre noch kritischer gewesen. Außerdem bekommen alleinstehende Gasteltern bei AuPair.click einen Sonderpreis. Man muss nur nachfragen und die Situation erklären. Die waren sehr entgegen kommend. Ich bezahle monatlich bei AuPair.click nicht mehr, als wenn ich ein Abo auf einer Website nehme, um selber nach Au Pairs zu suchen, also mehr als fair.

Wieso eine Dame aus Nepal?

Das wusste ich von vornherein, weil ich ein Fan von diesen exotischen Ländern bin und ich weiß das diese Menschen noch andere Werte haben. Natürlich aber auch stärkere kulturelle Unterschiede. Aber das muss dann doch jeder für sich selber entscheiden, ich wäre auch für andere Nationalitäten offen gewesen, aber die meisten Au Pairs kommen doch sowieso aus etwas ärmeren Ländern, die nicht sofort nach dem Schul- oder Uniabgang berufliche Perspektiven haben. Darüber muss man sich im klaren sein, wer glaubt ein Mädchen aus USA oder aus anderen EU Ländern zu finden, muss sich auf den Boden der Realität zurück begeben. Es hat mir auch die Agentur bestätigt, als ich mal nachgefragt habe, obwohl mir persönlich war das nicht wichtig.

Meine Helden!

"Bei AuPair.click fühle ich mich gut aufgehoben. Egal was passierte, durch die Untersützung der Agentur hat am Ende immer alles geklappt und jeder war zufrieden!"
Barbara
Mutter, Ehefrau & Selbstständige

Worauf wartest du noch?