Versicherungen & Tipps AT

Versicherungs-Tipps für Gastfamilien in Österreich

Sicherheit für Ihr AuPair & ein gutes Gefühl für die Gastfamile

Eines der wichtigsten Themen im Rahmen eines AuPair Aufenthaltes ist die Wahl der passenden AuPair-Versicherung. AuPair sind in der Regel junge Menschen, die sehr selten einen Arzt benötigen, allerdings muss man immer auf der sicheren Seite sein. Zusätzlich ist in allen Gastländern eine AuPair-Versicherung verpflichtend und eine Basis für die Visa-Antragstellung und den Aufenthaltstitel. Unten stehend finden Sie genauere Informationen und Tipps für Österreich.

Österreich

In Österreich muss das AuPair von der Gastfamilie als geringfügig beschäftigt angemeldet werden. Das AuPair muß für die Dauer des Aufenthalts in Österreich versichert sein. Aufgrund des höheren Gehaltes in Österreich (zB im Vergleich zum Taschengeld in Deutschland) tragen die Kosten laut Österreichischen Au-Pair-Regeln die AuPair selber. Die gesetzliche Unfallversicherung muss allerdings von der Gastfamilie als Dienstgeber übernommen werden. 

AuPairs aus den EU-Ländern können ihre Versicherung aus dem Heimatland behalten, sofern diese die medizinischen Leistungen in Österreich abdeckt. Dies muss vor Antritt der Reise, selber durch das Au-Pair mit der eigenen Versicherung abgeklärt werden!

Siehe auch bilaterale Abkommen die Österreich mit gewissen Staaten abgeschlossen hat

→ Österreichische Sozialversicherung

Wir empfehlen aber auch für Au-Pairs aus der EU dringend den Abschluss einer Krankenversicherung, da die Heimatversicherung nicht alle Leistungen zahlt, wie z.B. einen oft teuren Rücktransport.

→ Tipp für AuPair aus EU Ländern

Die AuPair Versicherung – privat oder Krankenkasse?

Private Aupair Versicherung

Es gibt unzählige private AuPair Versicherungen, von verschiedensten In- und Ausländischen Versicherungs-gesellschaften – möchten Sie Ihr AuPair für den gesamten AuPair-Aufenthalt bei einer privaten Krankenversicherung versichern, kommt allerdings im Moment nur ein leistbares Produkt “Care Austria Education” in Frage, die auch alle Kriterien erfüllt, die für die Visa – Antragstellung notwendig sind. Sollten sich Einreise- termine gröber verschieben, vergessen sie bitte nicht die Care Concept darüber zu informieren! 

Unser Tipp für AuPair aus nicht EU Ländern, die nach Österreich kommen:

→ Care Austria Education (Infoblatt)

→ Zum Online-Antrag

Selbstversicherung über die Gebietskrankenkasse

Den sicherlich besten Schutz erhält Ihr AuPair bei den Österreichischen Gebietskrankenkassen und wird nach Abschluss dieser auch Inhaber der e-card für einen begrenzten Zeitraum des Aufenthaltes und natürlich nur bei Bezahlung der monatlichen Prämien.

Die freiwillige Selbstversicherung kann man schon vor Einreise bei der GKK beantragen, jedoch kann diese erst nach Anreise des AuPairs und Anmeldung des Hauptwohnsitzes, sowie die Anmeldung des Dienstverhältnisses    (sozialver-sicherung.at) gestartet werden.

→ Antrag auf Selbstversicherung (GKK)

Versicherung für die Einreise

Die private Au-Pair Versicherung und auch die Gebietskrankenkasse können erst dann leisten, wenn das AuPair angekommen ist und die jeweilige Versicherung aktiv ist.

Das bedeutet man benötigt zur Überbrückung eine private Versicherungslösung von der Abreise im Heimatland, bis die Person eingereist ist und entweder die private AuPair Versicherung über Care Concept bereits aktiviert ist oder bis die Selbstversicherung bei der GKK effektiv gestartet wurde. Diese private Versicherungslösung muss schon, vor Visa-Antragstellung des AuPairs im Heimatland, bei der Österreichischen Botschaft, gewählt werden und sollte erst dann nach Ankunft gekündigt werden, wenn die vorgesehene Krankenversicherung für den Aufenthalt aktiv ist.

Die private Au-Pair Versicherung Care Concept “Care Austria Education” erfüllt auch alle Bedingungen des Österreichischen Innenministerium für die Visa-Antragstellung bzw. für die Beantragung des Aufenthaltstitels in Österreich. Trotzdem benötigt das Au-Pair eine Versicherung zur Überbrückung, bis zur Ankunft bzw. bis zum Aktivierungsdatum der Care Concept Versicherung für Österreich. 

Sollte das Au-Pair oder die Gastfamilie die Selbstversicherung der Gebietskrankenkasse bevorzugen, empfehlen wir zusätzlich eine Eidesstattliche Erklärung vom AuPair unterfertigt bei der Visa-Antragstellung im Heimatland den Österreichischen Behörden zu übergeben, in der Sie als AuPair bestätigen, sich umgehend zur Selbstversicherung bei der Gebietskrankenkasse nach Ankunft anzumelden und die private Krankenversicherung vorab nicht zu kündigen, um zur Sicherheit versichert zu sein, bis Sie bei der Gebietskrankenkasse versichert sind.

Die KLEMMER INTERNATIONAL – ist unser Tipp für eine private AuPair – Reisekrankenversicherung zur Überbrückung von der Anreise bis das AuPair bei der Gebietskrankenkasse nach Anreise versichert ist (In Kombination mit der AuPair Verpflichtungserklärung!) bzw. bis das Au-Pair angekommen ist und bei Care Concept die Versicherung gültig wird.

→ Private AuPair-Versicherung zur Überbrückung für die Einreise

Das Produkt der Klemmer International kann täglich gekündigt werden. Das heißt, sobald die Selbstversicherung bei der Gebietskrankenkasse aktiviert wurde bzw die private Krankenversicherung aktiv ist, können Sie die Klemmer Versicherung ganz einfach kündigen und Sie haben nur die konsumierten Tage vom Start der Versicherung bis zum Tag der Kündigung zu bezahlen.

Die gesetzliche Unfallversicherung - Mitarbeitervorsorge

Egal ob Sie als Krankenversicherer die Gebietskrankenkasse gewählt haben, oder eine zugelasse private AuPair Versicherung (z.B.: Care Austria Education), muss das AuPair zur gesetzlichen Unfallversicherung und Mitarbeitervorsorge angemeldet werden. Bitte verwenden Sie das Formular „Anmeldung“, Sie erhalten es bei Ihrer nächsten Außenstelle der Gebietskrankenkasse. Geben Sie es ausgefüllt und unterfertigt ehest nach Ankunft Ihres AuPair bei Ihrer lokalen Stelle der Gebietskrankenkasse ab oder konsultieren Sie Ihren Steuerberater, der diese Anmeldung komplett für Sie vornimmt. Sollten Sie keinen Steuerberater Ihres Vertrauens zur Hand haben, können Sie auch das Service unseres Steuerberaters Lohnverrechnung für Gastfamilien in Österreich nutzen.

Der monatliche Beitrag zur Selbstversicherung bei der GKK beträgt seit 1.1.2019 € 63,07/Wert 2019. bezahlt das AuPair). Der monatliche Beitrag zur gesetzlich vorgeschriebenen Unfallversicherung / SV Beitrag muss von der Gastfamilie (Dienstgeber) bezahlt werden und beträgt seit 1.1.2019 (1,2% Unfallversicherung und 1,53% Mitarbeitervorsorge) ca.  € 16 / Monat im Durchschnitt. 

Die Selbstversicherung oder private Krankenversicherung muss vom AuPair bezahlt werden. Der Beitrag zur gesetzlich vorgeschriebenen Unfallversicherung geht zu Lasten der Gastfamilie. Freiwillige Leistungen der Gastfamilie sind möglich!

→ Antrag auf Selbstversicherung (GKK)

Bei einer Beschäftigung der AuPair-Kraft bis zur Geringfügigkeitsgrenze genügt die Anmeldung zur gesetzlichen Unfallversicherung bei der Gebietskrankenkasse. Eine private Unfallversicherung ist kein Ersatz für die Anmeldung zur gesetzlichen Unfallversicherung.

→ Generelles Informationsblatt des österreichischen Sozialministerium zum Thema AuPair-Kraft

Private Haftpflicht-Versicherung

Personen die in Ihrem Haushalt gemeinsam mit Ihnen wohnen sind normalerweise in der Privat-Haftpflicht-Versicherung Ihrer Eigenheim bzw. Haushaltsversicherung inkludiert. Kontaktieren Sie Ihren Versicherungsbetreuer und teilen Sie ihm mit das sich Ihr AuPair (Name) bei Ihnen (von … bis …) befindet und in die Haftpflichtversicherung miteingeschlossen werden soll. In den uns bekannten Fällen wurde dies immer kostenlos von den Versicherungsunternehmen angeboten. Sollte das nicht möglich sein, wählen Sie bei der Krankenversicherung zusätzlich die Option Haftpflichtversicherung aus! 

Eine Krankenversicherungen die alle Risiken abdeckt, sowie die Anmeldung zur gesetzlichen Unfallversicherung sind in Österreich VERBINDLICH!